Archiv für den Monat: November 2014

Workshop „Erfolgreiches Journal-Management“ 22./23.1.2015

Save the date: Workshop „Erfolgreiches Journal-Management“ 22./23.1.2015

Im Januar 2015 wird zum dritten Male in der Leibniz-Gemeinschaft ein Workshop zum erfolgreichen Journalmanagement von Open Access Journals durchgeführt.

Der Workshop richtet sich an Kolleginnen und Kollegen aus den Leibniz-Instituten, die aktiv an der Herausgabe von Fachzeitschriften beteiligt sind, und wird in Kooperation mit dem Arbeitskreis Open Access veranstaltet.

Das Programm wird folgende Schwerpunkte haben:

  • Beispiele aus der Leibniz-Gemeinschaft zur Digitalisierung von Zeitschriftenarchiven
  • Vorträge zu strategischen Aspekten und aktuellen Entwicklungen
  • Interaktive Session zur Steigerung der Sichtbarkeit, z.B. durch Social Media

Details gibt es im beigefügten Flyer: leibniz-journal-management-2015-save-the-date

Physik im Advent

Physik im Advent 2014

Dank der regen Teilnahme im letzten Jahr gibt es dieses Jahr wieder die Aktion „Physik im Advent“ der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und der Georg-August-Universität.

Vom 1. bis zum 24. Dezember 2014 wird jeden Tag per Video-Clip ein Experiment vorgestellt, das nachgemachen werden kann. Auf der Webseite können anschließend die Fragen im Laufe des Tages beantwortet werden und die Auflösung der in dem Experiment aufgeworfenen physikalischen Frage erfolgt am nächsten Tag ebenfalls per Video.

Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10, komplette Klassenverbände oder auch ganze Schulen. Jüngere oder ältere Schülerinnen und Schüler, Eltern, Studierende oder Lehrkräfte sind aber auch herzlich eingeladen. Prämiert werden die besten Antworten von einzelnen Schülerinnen und Schülern, Klassen und Schulen in unterschiedlichen Altersstufen.

Hier gehts zum physikalischen Adventskalender: http://www.physik-im-advent.de/

Schleswig-Holstein startet Open-Access-Strategie

Open Access-Strategie in Schleswig-Holstein eingeleitet

Am 18.11.2014 legte Wissenschaftsministerin Kristin Alheit dem Kabinett die Open-Access-Strategie des Landes vor. Sie wurde gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Landespolitikerinnen und -politikern aller Fraktionen, Hochschulen und der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften Kiel entwickelt.

Die Strategie umfasst v.a. folgende Elemente:

  • Bekenntnis der Hochschulen zu Open Access durch Unterzeichnung der „Berliner Erklärung“ für den offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen.
  • Schaffung eines rechtlichen Beratungsangebotes (2015) für Publizierende im Bereich Open Access, z.B. zu urheberrechtlichen Fragestellungen.
  • Aufbau eines landesweiten Open-Access-Dokumentenservers (geplant bis 2016). Dadurch will die Landesregierung Forschenden der Hochschulen im Land die Chance eröffnen, sich weltweit zu präsentieren.
  • Einrichtung eines Publikationsfonds (2015), mit dem insbesondere Publikationsgebühren von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern in renommierten Open Access-Medien gefördert werden können. Damit sollen insbesondere dem wissenschaftlichen Nachwuchs neue Möglichkeiten erschlossen werden.

Weitere Informationen und den Link zum Strategietext findet ihr hier.